Quantensensoren

Quanten reagieren extrem empfindlich auf ihre Umgebung. Beim Bau von Quantencomputern stört das. Aber man kann damit Quantensensoren bauen, die winzigste Änderungen messen können. Diese neue Art von Sensoren könnte zum Beispiel in der Medizin, bei Bauarbeiten oder bei archäologischen Ausgrabungen eingesetzt werden.

Wie funktionieren Quantensensoren?

Es gibt viele verschiedene Arten von Quantensensoren. Sie alle haben gemein, dass sie Quanteneffekte nutzen, um super genau zu messen. Wie das funktioniert? Das erklären euch unsere Expert*innen!

Wie können sie uns bei Bauarbeiten oder archäologischen Ausgrabungen helfen? Wie könnten diese neuen Sensoren genutzt werden, um das Leben von Menschen zu verbessern? Wie würdet ihr die Welt verbessern, wenn ihr ganz super genau messen könntet?

Ähhh… Wie war das noch mal? Die Welt der Quanten ist gar nicht so leicht zu verstehen. Hier siehst du die wichtigsten Quantenphänomene im Überblick.

Was ist ein Quant?

Was ist Superposition?

Was ist Verschränkung?

Das sagen unsere Expert*innen zu Quantensensoren

Quantensensoren werden auf vielen verschiedenen Gebieten eingesetzt. Überall dort, wo wir sehr genau messen wollen. Unsere Expert*innen erzählen, woran sie arbeiten.

Botschafterin der Quantensensorik

mit Gabrielle

Dr. Gabrielle Thomas arbeitet für M Squared Lasers – ein Unternehmen das Quantensensoren herstellt. Dadurch kennt sie sich gut mit den verschiedenen neuartigen Sensoren aus. Für eine Baustelle in der Nähe ihrer Wohnung hätte sie sich gewünscht, dass sie schon im Einsatz wären.

Prothesen mit Gedanken steuern

mit Surjo

Der Neurotechnologie-Professor Dr. Surjo Soekadar arbeitet an der Charité Berlin. Dort beschäftigt er sich mit Gehirn-Maschine-Schnittstellen. Gemeinsam mit dem Team der PTB arbeitet er daran Patient*innen mit Locked-in-Syndrom oder Menschen mit Lähmungen zu helfen. Die Idee: Mit Hilfe von Quantensensorik sollen sie Prothesen mit ihren Gedanken steuern können.

Quantensensoren in der Medizin

Team der PTB

Das Team um Dr. Thomas Middelmann arbeitet an der Physikalisch Technischen Bundesanstalt (kurz PTB), um Quantensensoren in der Medizin zu nutzen. Zum Beispiel um Exoskelette mit Gedanken zu steuern oder Krankheiten früh zu entdecken. Für ihre Forschung haben sie auch einen speziellen Raum. Um ganz genau messen zu können, ist er so gut vor Magnetfeldern abgeschirmt, dass ein Kompass darin nicht mehr funktioniert.