Virtuelle Textilfabrik - Mit virtueller Realität den Ressourcenverbrauch in der Textilindustrie erleben


Beschreibung anzeigen
2

Das digitale Werkzeug CoSpaces erkunden

Dauer
120 Minuten
Lernziele
  • Deine Schüler*innen lernen die Technologie CoSpaces kennen: Sie bekommen ein grundlegendes Verständnis zum Aufbau und den wichtigsten Funktionsweisen des Programms. Sie gestalten einen eigenen virtuellen Raum und erleben diesen durch eine VR-Brille.
  • Deine Schüler*innen entwickeln ihr Programmierverständnis: Sie verstehen das Grundprinzip von Algorithmen und erleben spielerisch, welche Auswirkungen schon kleine Änderungen im Code haben können.
Zentrale Fragen
  • Was ist ein Algorithmus?
  • Wie funktioniert CoSpaces?
  • Wie erlebe ich eine virtuelle Welt?
Beispielhafter Ablauf

Hinweis zur Datenerhebung
Wenn deine Schüler*innen mit ihren eigenen Smartphones arbeiten, bietet es sich an, im Vorfeld der Unterrichtsreihe die kostenfreie App “CoSpaces Edu” aus dem App oder Play Store auf ihren eigenen Handys zu installieren.


Schritt 1: Aufwärmspiel durchführen

Als Einstiegsmöglichkeit in das Thema Programmieren bietet sich ein Einführungsspiel zum analogen Programmieren an. Deine Schüler*innen bilden kleine Gruppen und spielen das Roboterlabyrinth-Spiel. Dabei am besten mindestens 20-45 Minuten einplanen.


Schritt 2: CoSpaces kennenlernen

Nach dem Aufwärmspiel erfolgt der Einstieg in das Programm CoSpaces in Zweier-Teams (ca. 20-30 Minuten): Die Schüler*innen erforschen mit dem Smartphone und einer VR-Brille einen bereits erstellten virtuellen Raum zum Thema “Wieviel Wasser wird für die Herstellung einer Jeans benötigt?”. Dazu scannen die Schüler und Schülerinnen mit ihrem Smartphone den QR-Code des Spaces (die Lehrkraft kann den QR-Code per Beamer an die Wand projizieren oder ausgedruckt verteilen). Mit der Themenkarte “Wasserverbrauch in der Jeansproduktion” (>>siehe Downloadmaterial) können die Schüler*innen nun den virtuellen Raum erforschen und den Lückentext ausfüllen.


Schritt 3: Erste eigene Welt in CoSpaces umsetzen

Anschließend lernen die Schüler*innen in Zweier-Teams (>>siehe Methodenvorschlag Pair Programming) CoSpaces, ein Programm zum Gestalten und Programmieren von VR-Welten, kennen. Sie erarbeiten sich selbst mit Lernkarten die Benutzung der Oberfläche und probieren die wichtigsten Funktionsweisen aus (>>siehe Downloadmaterial). Mit den Lernkarten 1-13 (>>siehe Downloadmaterial) können die Schüler*innen selbstständig CoSpaces erkunden. Sie lernen wie das Programm geöffnet wird, wie ein Space erstellt und auf das Smartphone übertragen wird, sowie erste Figuren und Objekte in einen Space zu integrieren und Größen zu verändern. Die Grundlagenkarten 7-13 sind so gestaltet, dass auf der Vorderseite eine Aufgabe gestellt wird, die die Schüler und Schülerinnen lösen sollen und auf der Rückseite die Lösung erklärt ist. Ergänzend können auch einzelne Videotutorials (>>siehe Downloadmaterial) den Schüler und Schülerinnen gezeigt werden z.B. den Wissensnugget wie ein Space erstellt wird. Für diesen Part benötigen die Schüler*innen ca. 30 Minuten.

CoSpaces: So funktioniert's!

Einen Space in CoSpaces erstellen

Komplettes Tutorial ansehen

Schritt 4: Objekte und Figuren in CoSpaces programmieren

Anschließend lernen die Schüler*innen in Zweier-Teams (>>siehe Methodenvorschlag Pair Programming) CoSpaces, ein Programm zum Gestalten und Programmieren von VR-Welten, kennen. Sie erarbeiten sich selbst mit Lernkarten die Benutzung der Oberfläche und probieren die wichtigsten Funktionsweisen aus (>>siehe Downloadmaterial). Mit den Lernkarten 1-13 (>>siehe Downloadmaterial) können die Schüler*innen selbstständig CoSpaces erkunden. Sie lernen wie das Programm geöffnet wird, wie ein Space erstellt und auf das Smartphone übertragen wird, sowie erste Figuren und Objekte in einen Space zu integrieren und Größen zu verändern. Die Grundlagenkarten 7-13 sind so gestaltet, dass auf der Vorderseite eine Aufgabe gestellt wird, die die Schüler und Schülerinnen lösen sollen und auf der Rückseite die Lösung erklärt ist. Ergänzend können auch einzelne Videotutorials (>>siehe Downloadmaterial) den Schüler und Schülerinnen gezeigt werden z.B. den Wissensnugget wie ein Space erstellt wird. Für diesen Part benötigen die Schüler*innen ca. 30 Minuten.

CoSpaces: Objekte hinzufügen!

CoSpaces: Code erstellen

Komplettes Tutorial ansehen

Schritt 5: Virtuelle Welten gegenseitig erkunden

Als letzte Aufgabe können dieSchüler*innen ihren eigenen gestalteten Space auf ihr Smartphone übertragen und mit einer VR-Brille erleben (ca. 10 Minuten).

CoSpaces: Ein Projekt teilen

Komplettes Tutorial ansehen

Ideenkorb

Hier findest du alle Materialien nochmal im Überblick

Methodenvorschläge
  • Pair Programming
    Beim Pair Programming arbeiten zwei Schüler*innen an einem Computer, um gemeinsam eine Aufgabe zu lösen. Ein*e Schüler*in ist Programmierer*in, der/die andere Navigator*in. Nur der/die Programmierer*in benutzt die Tastatur und Maus, der/die Navigator*in gibt Hinweise zum Code, überlegt sich die nächsten Schritte und achtet auf Fehler. Die Rollen werden nach 10 Minuten getauscht. Dadurch erhalten alle Schüler*innen Programmiererfahrung und üben sich in klarer Kommunikation.

Was ist Pair Programming?

Video Tutorial

CoSpaces: So funktioniert's

Was haben Badewannen mit Jeans zu tun?

Learning Nugget: Space erstellen

Learning Nugget: Objekte hinzufügen