Diese Lernreise kombiniert das Thema Lärmbelästigigung und Wohlbefinden mit der Tüfteltechnologie Calliope Mini. Damit arbeitest du an Ziel 3 der globalen Nachhaltigkeitsziele Gesundheit und Wohlergehen.

Im Folgenden erhältst du:

  • Kreative Ideen, um fächerverbindend und projekbasiert digitale Bildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung in deinem Unterricht zu verankern
  • Beispielhafte Unterrichtsabläufe für 2×90 min mit Arbeitsvorlagen, Material- und Methodenhinweisen
  • Video Tutorials zur Einführung des Calliope Mini

Deine Schüler*innen…

  • analysieren die Geräuschkulisse in ihrem Alltag
  • recherchieren zum Einfluss von Lärm auf die Gesundheit und zu Lärmbelästigung im internationalen Vergleich 
  • interviewen Menschen zu deren Meinungen zu Geräuschen, Lärm, Stille 
  • lernen das digitale Werkzeug Calliope mini kennen
  • bauen ein digitales Messinstrument
  • messen den Geräuschpegel an verschiedenen Orten in ihrer Umgebung 
  • beschreiben ihre ideale Lern- und Arbeitsumgebung 
  • teilen ihre Ergebnisse

Du benötigst:

  • Calliope mini (Präsenzunterricht 1 Gerät für 2 Schüler*innen, zu Hause 1 Gerät pro Schüler*in bzw. nur Simulation im NEPO-Editor)
  • Computer oder Laptops entsprechend der Anzahl der Messinstrumente
  • stabile Internetverbindung
  • NEPO Editor für die Programmierung des Calliope mini
  • Bastelmaterialien (für die Lärmampel)
  • Analysieren und Reflektieren
  • Kommunizieren und Kooperieren
  • Problemlösen und Handeln

Die aufgeführten Kompetenzbereiche orientieren sich an den Vorgaben Kompetenzen in der digitalen Welt der Kultusministerkonferenz.

Das Digital Literacy Lab ist ein Gemeinschaftsprojekt von Junge Tüflter, Education Innovation Lab und TüftelAkademie – drei Organisationen, die Nachhaltigkeit und digitale Bildung fest an Schulen verankern möchten.

Weitere Informationen findest du auf unserer Projektwebsite.

Ablauf

Unsere Inspiration

Diese Lernreise wurde durch die drei Schüler, Raphael, Joshua und Felix, der Schillerschule in Hannover inspiriert. Die drei Schüler bauten während der Hackdays von Make Your School (MYS) im Schuljahr 2018/19 eine Lärmampel für ihren Klassenraum.

Sie leuchtet auf, wenn es mal wieder zu laut ist. Mit Hilfe eines Sensibilitätsreglers, lässt sich zusätzlich bestimmen, welche Lautstärke gerade als „zu laut“ gelten soll (angepasst an die Arbeitsphase). Beim MYS-Maker Festival 2019 konnte das Team die Jury überzeugen und gewann in der Kategorie „Nachhaltigkeit“. Make Your School ist ein Projekt von Wissenschaft im Dialog. Die Klaus Tschira Stiftung ist bundesweiter Förderer.

In dieser Lernreise könnt ihr nun eine vereinfachte Variante der Lärmampel nachbauen und euch mit der Fragestellung Was macht Lärm mit meiner Gesundheit und der meiner Mitmenschen? – auseinandersetzen.