Plastik, nein Danke!

Plastikkonsum verstehen und verändern


Unterrichtsidee

Deine Schüler*innen untersuchen, in welchen alltäglichen Situationen Plastikmüll verursacht wird und entwickeln konkrete Ideen für weniger Plastikkonsum. Dazu erheben sie Daten in ihrem privaten Umfeld durch Interviews und Beobachtungen. Sie visualisieren anschließend ihre Erkenntnisse in einem Ozobot-Entscheidungsbaum und mit Hilfe von Touch Boards.

Lernziele

Deine Schüler*innen

  • erheben durch Beobachtungen, Interviews und Fotos Daten über Plastikkonsum in ihrem privaten Umfeld
  • lernen Ozobot-Roboter kennen und nutzen sie, um alltägliche Entscheidungswege für oder gegen Plastikkonsum darzustellen
  • entwickeln eigene Lösungsideen für weniger Plastikkonsum
  • lernen die Touch Board-Technologie kennen und bereiten damit ihre Erkenntnisse interaktiv auf

Mehrwert des Ozobots

Durch die Ozobots werden deine Schüler*innen für ein Thema begeistert, indem sie nicht nur recherchieren, sondern auch in die Rolle eines kleinen Roboters schlüpfen, der den Weg des Plastikmülls verfolgt.

Mehrwert des Touch Boards

Durch das Touch Board erhalten deine Schüler*innen die Möglichkeit Rechercheergebnisse interaktiv aufzuarbeiten und Audio-Inhalte zu produzieren.

Vermittelte Kompetenzen

Auf einen Blick

  • 6 Unterrichtseinheiten mit beispielhaften Unterrichtsabläufen, Arbeitsvorlagen, Material- und Methodenhinweisen
  • Video Tutorials zur Einführung und ersten Projektideen für Ozobots und das Touch Board
  • Internetverbindung und PCs/Laptops notwendig
  • fächerverbindend, projekbasiertes Lernen
  • Inhalte kombinieren Bildung für nachhaltige Entwicklung mit digitaler Bildung

Eindrücke aus dieser Unterrichtsreihe